Hypnotiseurin bzw. Hypnotiseur der HypnoseSchulen-Deutschland

Modul 1 — Basic Level — Hypnotiseurin / Hypnotiseur — Certified Hypnotist

Die Grundausbildung zum Hypnotiseur der HypnoseSchulen-Deutschland

Die HypnoseSchulen-Deutschland (HS-D) orientieren sich inhaltlich und fachlich am Ausbildungskonzept der National Guild of Hypnotists (NGH), der ältesten und größten Hypnosevereinigung der Erde. Die NGH ist international vertreten.

Des Weiteren gehen Erkenntnisse der klassischen Hypnose, der klinischen Hypnose nach Milton Erickson, des American Board of Hypnotherapy und der American School of Clinical Hypnosis mit ein. Bereits im 1. Seminar hypnotisieren Sie und werden hypnotisiert. Sie erlernen “Echte Hypnose pur”. Nach Abschluss der Grundausbildung sind Sie in der Lage, erfolgreich Hypnosen durchzuführen.

Qualifikation

Sie werden ausgebildet zum: Hypnotiseur HypnoseSchulen-Deutschland

Für wen ist das Modul 1, die Basisausbildung geeignet?

Das Intensivseminar eignet sich sowohl für Neulinge, als auch für engagierte Menschen aus vielen Bereichen, die ihr Behandlungsrepertoire um die Möglichkeiten der Hypnose erweitern möchten. Engagierte Hypnotiseurinnen und Hypnotiseure erhalten die Grundlage, um die internationale Zertifizierung der National Guild of Hypnotists (NGH) zu erlangen. Gleichzeitig ist das erste Modul ein Baustein zum Hypnose-Master HypnoseSchulen-Deutschland.

Übersicht Modul 1 – Basisausbildung Hypnose
Übersicht Modul 1Basisausbildung Hypnose
Seminar an3 Tagen
Tage & ZeitFr. von 16 bis 21 Uhr — Sa. von 9 bis 18 Uhr — So. von 9 bis 17 Uhr
Qualifikation/ZertifizierungZertifizierte(r) Hypnotiseurin (HS-D) / Hypnotiseur (HS-D)
BescheinigungModul 1 zur NGH-Qualifizierung — Modul 1 zur Hypnose-Master-Qualifizierung HS-D
Anrechnung aufCertified Hypnotist NGH — Hypnose-Master HS-D
AkkreditierungBasis für alle weiteren Module
VoraussetzungenMindestalter von 21 Jahren

Wozu sind Sie nach erfolgreichem Abschluss in der Lage?

Sämtliche Seminarthemen, also das, was Sie bereits während des Seminars lernen und/oder anwenden (siehe unten).

Themen nach den Ausbildungsrichtlinien der HypnoseSchulen-Deutschland — Zertifizierte(r) Hypnotiseurin/Hypnotiseur (HSD)

Im Modul 01 werden die Themen der HS-D, plus die Themen zur Qualifikation “Certified Hypnotist der NGH” des Modul I NGH unterrichtet.

Themenblock 01 – Wann darf bzw. wann darf nicht hypnotisiert werden

Indikationen
Relative Indikationen
Kontraindikationen

Themenblock 02 – In die Trance hineinführen

Effektive Einleitungstechniken (Induktionen)

Themenblock 03 – Überzeuger

Convincer (Überzeuger) z.B. Augenlid oder Arm nicht bewegen können (Armlevitation)

Themenblock 04 – Hypnosevertiefungen

Äußerst effektiv:. Fraktionierung

Themenblock 05 – Ideomotorik

Unwillkürliche Antworten aus dem Unterbewusstsein per Fingerbewegung anzeigen lassen

Themenblock 06 – Aufspüren und Lösung von Blockaden

Blockadenlösung

Themen nach den Ausbildungsrichtlinien der National Guild of Hypnotists

Die Themenauswahl ist entnommen aus: “Hypnosezertifizierungskurs Basic-Advanced — National Guild of Hypnotists”

Themenblock 01 – Was ist Hypnose

Was ist Hypnotisierbarkeit?
Hypnoide Stadien
Der Einsatz von Hypnose
Missverständnisse
Hypnotische Phänomene

Themenblock 02 – Suggestibilität und Klienten

Einleitende Suggestibilitätstests
Ziele der Suggestibilitätstests
Permissive und autoritäre Tests
Suggestibilitätstest 1 – Chevreulsches Pendel (permissiv)
Suggestibilitätstest 2 – Arme heben und senken (permissiv)
Suggestibilitätstest 3 – Händeblock (autoritär)
Suggestibilitätstest 4 – Händeblock (permissiv)
Suggestibilitätstest 5 – Nach hinten fallen (autoritär)
Suggestibilitätstest 6 – Progressive Entspannung (permissiv)
Hypnose auflösen
Skripte und Auswertungen zu den Suggestibilitätstests
Qualifizierung von Klienten – Ausnahmen / berufliche Faktoren/Alter
Aufgabe zur Einschätzung

Themenblock 03 – Einflussfaktoren

Wichtig für Anfänger
Behandlungsumgebung
Einflüsse körperlicher Konditionen
Emotionale Einflüsse

Themenblock 04 – Gefahren der Hypnose

Gefahren für den Hypnotiseur
Körperliche Verletzungen vermeiden
Schocks vermeiden
Herzkrankheiten
Hysterische Personen – Vorgehen
Die größte Gefahr
Regression

Themenblock 05 – Geschichte

Schlüsseltheorien
Humanistische Psychologie
Verhaltenswissenschaften

Themenblock 06 – Hypnotisieren

3-Schritt-Induktion (progressiv): 1. Vorbereitung (Einführung)  2. Schlaf – Reden  3. Kontrolle
Was passiert beim Klienten?:  1. Aufmerksamkeit  2. Fixierung  3. Passiver Zustand
Dr. Flowers Methode – Dr. Flowers Induktion – Skript
Selbsthypnose – 3-Schritt-Methode
Hypnose auflösen – Langsames auflösen/Selbstauflösung I/Selbstauflösung II

Themenblock 07 – Trancetiefen

Stufen der Hypnose
Trancegruppierung
Arons Tiefenskala – Stufe 1/ Stufe 2/ Stufe 3/ Stufe 4/ Stufe 5/ Stufe 6
Kriterien der Trancetiefe
Trancetiefe testen
Negative Halluzinationen
Phänomen der Hyperamnesie
Sensorische Hyperästhesie

Themenblock 08 – Suggestionen

Suggestionen
Ermutigung und Bekräftigung
Positive Suggestionen
Drei Einflussfaktoren positiver Suggestionen
Erleichterung
Graduierung
Erwartungshaltung
Negative Suggestionen
Unethische Suggestionen
Übung: Bekräftigung und Ermutigen – Bekräftigungsskript
Posthypnotische Suggestionen
2 Typen posthypnotischer Reaktion
Grenzen posthypnotischer Suggestionen

Themenblock 09 – Bewusstsein und Unbewusstsein

Bewusstsein
Unbewusstsein

Themenblock 10 – Hilfsmittel

Fixierungspunkt bis zum Pendel etc.

Viel Nützliches im Anhang

Hier finden Sie die Anhänge / Benefits zu Ihren Ausbildungen

Ihre Zertifikate

Hier geht es zu: Zertifikate Hypnotiseurin & Hypnotiseur