• Halbes, leicht verdecktes Frauengesicht. Schriftzug: HypnoseSchulen Deutschland.

Ausbildung in Hypnose

Internationale & Nationale Hypnose-Ausbildungen auf höchstem Niveau

  • Internationale Hypnose-Ausbildung

    • Anerkannter Abschluss als “Certified Hypnotist” der National Guild of Hypnotists (NGH).
    • Die NGH ist der weltweit größte und älteste Hypnosedachverband mit Sitz in den USA.
  • Nationale Hypnose-Ausbildungen

    • Auf nationaler Ebene bieten die HypnoseSchulen-Deutschland (HS-D) vielfache Zertifizierungen an.
    • HypnotiseurIn ·Hypnose Master ·NLP-Ausbildungen ·Therapie-Ausbildungen
  • Komplett-Hypnose-Ausbildungen

    • Erhalten Sie umfangreiches Wissen durch die preislich attraktiven Komplettausbildungen.
    • Die Praxis und Anwendung steht absolut im Vordergrund!

Wissen und Fähigkeiten

Durch das Aneignen von Wissen steigern sich Ihre Fähigkeiten, öffnen sich die Tore zu erfolgreicher Arbeit.

Hypnose-Komplettausbildungen

Lehrinhalte können sich aufgrund neuer Erkenntnisse etc. verändern.

  • Modul 1 – 1: Hypnotiseurin/Hypnotiseur der HypnoseSchulen-Deutschland
  • Modul 1 – 5: Certified Hypnotist der National Guild of Hypnotists
  • Modul 1 – 6: Hypnose Master der HypnoseSchulen-Deutschland

Hypnose-Module-NGH


WAS IST HYPNOSE?

  • Was ist Hypnotisierbarkeit?
  • Hypnoide Stadien
  • Der Einsatz von Hypnose
  • Missverständnisse
  • Hypnotische Phänomene

SUGGESTIBILITÄT UND KLIENTEN

  • Einleitende Suggestibilitätstests
  • Ziele der Suggestibilitätstests
  • Permissive und autoritäre Tests
  • Suggestibilitätstest 1 – Chevreulsches Pendel (permissiv)
  • Suggestibilitätstest 2 – Arme heben und senken (permissiv)
  • Suggestibilitätstest 3 – Händeblock (autoritär)
  • Suggestibilitätstest 4 – Händeblock (permissiv)
  • Suggestibilitätstest 5 – Nach hinten fallen (autoritär)
  • Suggestibilitätstest 6 – Progressive Entspannung (permissiv)
  • Hypnose auflösen
  • Skripte und Auswertungen zu den Suggestibilitätstests
  • Qualifizierung von Klienten: Ausnahmen / berufliche Faktoren /Alter
  • Aufgabe zur Einschätzung

EINFLUSSFAKTOREN

  • Wichtig für Anfänger
  • Behandlungsumgebung
  • Einflüsse körperlicher Konditionen
  • Emotionale Einflüsse

GEFAHREN DER HYPNOSE

  • Gefahren für den Hypnotiseur
  • Körperliche Verletzungen vermeiden
  • Schocks vermeiden
  • Herzkrankheiten
  • Hysterische Personen
  • Die größte Gefahr
  • Regression

GESCHICHTE

  • Schlüsseltheorien
  • Humanistische Psychologie
  • Verhaltenswissenschaften

HYPNOTISIEREN

  • 3-Schritt-Induktion (progressiv):
    1. Vorbereitung (Einführung)
    2. Schlaf – Reden
    3. Kontrolle
  • Dr. Flowers Methode – Dr. Flowers Induktion
  • Selbsthypnose – 3-Schritt-Methode
  • Hypnose auflösen

TRANCETIEFEN

  • Stufen der Hypnose
  • Trancegruppierung
  • Arons Tiefenskala: Stufe 1 bis Stufe 6
  • Kriterien der Trancetiefe
  • Trancetiefe testen
  • Negative Halluzinationen
  • Phänomen der Hyperamnesie
  • Sensorische Hyperästhesie

SUGGESTIONEN

  • Suggestionen
  • Ermutigung und Bekräftigung
  • Positive Suggestionen
  • Drei Einflussfaktoren positiver Suggestionen
  • Erleichterung
  • Graduierung
  • Erwartungshaltung
  • Negative Suggestionen
  • Unethische Suggestionen
  • Übung: Bekräftigung und Ermutigen
  • Posthypnotische Suggestionen
  • Zwei Typen posthypnotischer Reaktion
  • Grenzen posthypnotischer Suggestionen

BEWUSSTSEIN UND UNBEWUSSTSEIN

  • Bewusstsein
  • Unbewusstsein – Unterbewusstsein

HILFSMITTEL

  • Fixierungspunkt bis zum Pendel etc.

Hypnose-Module-HS-D


ALLGEMEINE INFORMATIONEN

  • Gemeinsames Miteinander
  • Kontraindikationen
  • Relative Kontraindikationen
  • Kontraindikationen Hypnotiseur

INDUKTIONEN

  • Universalinduktion
  • Trance-Reise-Induktion
  • Sieben plus minus zwei

SELBSTHYPNOSE

  • Selbsthypnose Part I
  • Selbsthypnose Part II
  • Selbsthypnose Part III

HYPNOSESTUFEN

  • Hypnosestufen Tests 1 – 6

SELBSTBEWUSSTSEIN

  • Stärkung deines Selbstbewusstseins

HYPNOSE-ZEICHEN

  • Hypnose- oder Trance-Zeichen

HYPNOSE-TECHNIK

  • Loslassen von Blockaden

AUSLEITUNGEN

  • Exduktionen

Hypnose-Module-NGH


INDUKTIONEN

  • Blitzinduktion
  • Indirekte Induktion
  • Progressive Entspannungsinduktion
  • Wandtafel-Induktion
  • Entspannende Szene erleben
  • Freie entspannende Szene
  • Augenfixiertechnik
  • Zahleninduktion: Vertiefung

HYPNOSE VERTIEFEN

  • Basistechniken
  • Posthypnotische Suggestionen
  • Wiederholte Induktion
  • Feedback-Methode
  • Rückwärtszählen

HYPNOTISCHES ALLERLEI

  • Autobahnhypnose
  • Subliminale Botschaften
  • Hypnosesiegel

SCHMERZMANAGEMENT

  • Aufrechterhaltung
  • Auditive Stimuli
  • Kinästhetische Stimuli
  • Zählen des Klienten
  • Selbsthypnose

Hypnose-Module-HS-D


SUGGESTIONEN

  • Optimale Suggestionen
  • Wandtafelsuggestion
  • Konzentration & Lernen
  • Selbstwahrnehmung – Selbstwertschätzung – Selbstliebe
  • Ausleitung – Exduktion

BLOCKADENLÖSUNG

  • Unterbewusste Blockaden aufspüren und lösen

INDUKTION

  • Lichtheilungsinduktion

Hypnose-Module-NGH


RAUCHENTWÖHNUNG

  • Raucherentwöhnung in vier Sitzungen
  • Raucherentwöhnungsvereinbarung
  • Erster Schritt der Selbsthypnose zur Raucherentwöhnung
  • Raucherentwöhnung: Eine Woche vor dem letzten Rauchtag
  • Raucherentwöhnung: Letzte Sitzung
  • Ex-Raucher-Suggestionen
  • Gratulation: ein Beispiel
  • Erinnerungsbrief
  • Rauchentwöhnung: Follow-up
  • Raucherentwöhnung in einer Sitzung
  • Erster Kontakt
  • Vorgespräch
  • Hypnosesitzung
  • Das non plus ultra

GEWICHTSMANAGEMENT

  • Glaubenssätze und Werte
  • Sitzungsbeispiel
  • Autosuggestionsübung: Gewichtsmanagement
  • Fragebogen: Gewichtsmanagement

STRESSMANAGEMENT

  • Was ist Stress?
  • Kampf oder Flucht?
  • Wie funktioniert Stress?
  • Stresserkennung
  • Stressmanagement-Techniken
  • Richtiges Atmen
  • Selbstentspannung
  • Prä-Schlaftechnik
  • Das Verstärkungsskript
  • Stressverminderungsplan
  • Progressive neuromuskuläre Entspannung
  • Analyse: Progressive Entspannung
  • Hypnose und Entspannungsübungen

ETHIK-KODEX

  • Ethik-Kodex
  • Eine Richtlinie der Sprache.
  • Interview-Formular

Hypnose-Module-HS-D


RAUCH-FREI

  • Aufnahmebogen: Einfach Rauch-Frei
  • Zustimmung – Ängste wandeln

HYPNOSEMÖGLICHKEITEN

  • Stop Smoking Script – NGH
  • Skript: Stopp das Rauchen
  • Skript: Prozess Rauchentwöhnung

GEWICHTS-REDUKTION

  • Aufnahmebogen: Wohlfühlgewicht

BEHANDLUNGSMÖGLICHKEITEN

  • Hypnotische Trance – Optimales Wohlfühlgewicht

STRESSMANAGEMENT

  • Stressmanagement Part II – V

AUTOSUGGESTIONEN

  • Autosuggestionen für Entspannung und tiefen Schlaf

Hypnose-Module-NGH


SITZUNGSAUFBAU

  • Die erste Sitzung mit einem Klienten.
  • Interviewformular
  • Wie einem Klienten Hypnose erklären?
  • Suggestibilitätstests in fünf Minuten.
  • Induktion: Progressive Entspannung in 20 Minuten
  • Nachbesprechung: Vereinbarung und Hausaufgaben in 15 Minuten.
  • Zweite bis vierte Sitzung mit einem Klienten.

VERHALTENSBEWERTUNG

  • Grundlegende Bewertungstechniken.
  • Verhalten / Emotion / Empfindung / Bildsprache / Kognition

ZIELSETZUNG

  • Von der Bewertung zur Zieldefinition.
  • Zieldefinition
  • Allgemeine Ziele
  • Spezifisches Ziel: Denken / Empfindung / Handlung

BILDSPRACHE DER HYPNOSE

  • Techniken der Bildsprache.
  • Training der Vorstellungskraft.
  • Gedanken stoppen.
  • Systematisches Desensibilisieren.
  • Modellhierarchie

Hypnose-Module-HS-D


SPEZIELLE HYPNOTISCHE INDUKTION

  • Optimierung Deiner Wahrnehmung
  • Überprüfung der Sinnesmodalitäten

ZIELSETZUNGEN

  • Allgemeine und spezifische Ziele

HYPNOTISCHE TECHNIKEN

  • Gedanken stoppen
  • Farbensymbolik
  • dein sicherer Ort

VERANKERUNGS-TECHNIKEN

  • taktile Anker
  • Duftanker
  • Bildanker

Hypnose-Module-NGH


ZUSÄTZLICHE SKRIPTE UND TECHNIKEN

  • Hyperemperia: Ego-stärkende Suggestionen.
  • Goal Image Focusing Technique
    Schritt 1: Verstehen
    Schritt 2: Persönliche Motivation
    Schritt 3: Zielbild entwickeln
    Schritt 4: Zielbild in das Unterbewusstsein implantieren
    Schritt 5: Versuchungen widerstehen
    Schritt 6: Die Zufriedenheit betonen

DER SECHS-STUNDEN-SELBSTHYPNOSEKURS

  • Selbsthypnose Part 1 bis 3

REGRESSION

  • Altersregressions-Techniken
  • Echte Regression
  • Pseudo-Regression
  • Bedeutung der Regression
  • Hypnotisches Interview: Informationen aufbauen.
  • Posthypnotische Suggestionen
  • Die Kalender-Methode.
  • Die Affekt-Brücke.

DIE EIGENE HYPNOSEPRAXIS

  • Vorschläge und Ideen

IHR ZERTIFIKAT

Hier geht es zum Zertifikat: Certified Hypnotist der National Guild of Hypnotists


Hypnose-Module-HS-D


SPIRITUELLE HYPNOTISCHE INDUKTION

  • Spirituelle hypnotische Chakra-Trance

OPTIMALE HYPNOSE-VERTIEFUNGEN

  • Fraktionierung
  • Von 5 bis 0 ins Ziel.
  • Wiederholungsschleifen

ATEM-INDUKTION

  • Vom Stress zur inneren Ruhe.

STIRNKLOPFEN

  • Zirbeldrüse – Epiphyse – Pinial Gland

AFFEKTBRÜCKE

  • Heilung des Inneren Kindes

VORLAGE KLIENTENTELEFONAT

  • Wichtige Daten erfassen.

ZERTIFIKAT

  • Certified Hypnotist / Certified Hypnotherapist – National Guild of Hypnotists™

Hypnose-Module-HS-D


HYPNOTISCHE TECHNKEN

  • Aufdeckende Hypnose
  • Analytische Hypnose
  • Zudeckende Hypnose
  • Aufdeckende hypnoanalytische Techniken
  • Fragetechnik
  • Anamnese
  • Gesprächsaufbau
  • Zielannäherung
  • Ressourcen
  • Die Wunder-Frage nach Steve de Shazer
  • Spezielle Frage- und Vorgehenstechnik Regression

ANALYTISCHE INDUKTIONEN

  • Vertiefung zur Regressions-Induktion
  • Regressions-Induktion

ANALYTISCHE REGRESSION

  • Anmerkungen
  • Erkenntnisse transformieren
  • Anmerkungen zur Analytischen Regression
  • Progression
  • Bewegte Blickfixation
  • Vier Blickfixationen

PRAXISRELEVANTE FALLBEISPIELE

  • Eigenes Konzept
  • Praxisthemen

ZERTIFIKAT

  • Hypnose Master der HypnoseSchulen-Deutschland

Hypnoseausbildungen

  • Modul 1: Hypnotiseurin HS-D – Hypnotiseur HS-D
  • Modul 1 – 5: Komplett-Ausbildung NGH – Certified Hypnotist
  • Modul 1 – 6: Komplett-Ausbildung plus – Hypnose-Master HS-D
  • Modul 7: SuperLearning
  • Modul 8: Sporthypnose & Mentales Training
  • Modul 9: Reinkarnation – Regression – Progression
  • Modul 10: Prokrastination – Aufschieberitis
  • Modul 11: Kinderhypnose – Eltern-Coach
  • Modul 12: Gesprächstherapie
  • Modul 13: Hypnose-Schmerztherapie & Analgesie
  • Mosul 14: Marketing – Praxisgründung – Businessplan – SEO
  • Modul 15: Audio Files – Selbst kreieren
  • Modul 16: Magenband – Hypnose
  • Modul 17: Systemische Therapie – Familienaufstellung
  • Modul 18: Positive Psychologie

NLP Komplettausbildung

  • NLP Komplettausbildung – Practitioner & Master

NLP Ausbildungen

  • NLP Practitioner
  • NLP Master
  • NLP Für Kinder – Von Eltern

Optimale Ausbildung = Erfolg

Ihr Erfolg liegt uns am Herzen

Ziele & Erfolg

  • Ziele erfolgreich erreichen — Neue Wege gehen

Wichtigstes Ziel der HypnoseSchulen-Deutschland

  • Das bedeutendste Ziel aller Ausbildungen der HypnoseSchulen-Deutschland besteht darin, dass Sie Erfolg haben.
  • Wirtschaftliches Gedeihen aufgrund profunder Kenntnisse.

Erfolg

  • Ihr Erfolg liegt zum einen im wirtschaftlichen Bereich.
  • Zum anderen in dem tiefen Gefühl, etwas Sinnvolles, Verantwortungsvolles, Gutes für Ihre Klienten zu tun.
  • Diese Gefühle verstärken Sie, indem Sie gut ausgebildet sind und erfolgreich hypnotisieren.
  • Die positiven Veränderungen Ihrer Klienten ist auch Ihr Erfolg!

Weitere Ziele

  • Fundierte Ausbildungen auf dem neuesten Stand der Wissenschaft, Forschung und Anwendung.
  • Ihre Befähigung, nicht nur standardmäßig zu hypnotisieren, sondern insbesondere kreativ, empathisch und individuell auf Ihre Klienten einzugehen.
  • Das Beste für Sie und Ihre Klienten erreichen.
  • Positive Verhaltensänderung, nach den Wünschen Ihrer Klienten, zu gestalten.
  • Die freie Kommunikation zwischen Ihnen und Ihren Klienten nicht nur zu ermöglichen, sondern aktiv zu gestalten. So werden Sie den Wünschen und Zielen Ihrer Klienten gerecht.

Wie können Sie diese Ziele erreichen?

  • Sie erlernen tief greifende, praxiserprobte und vielfach bewährte Methoden und Strategien.
  • Die Wirksamkeit dieser Methoden und Vorgehensweisen erzielen auf einzigartige, individuelle Weise Erfolge bei Ihren Klienten.
  • Dies alles befähigt Sie, am Markt zu bestehen, erfolgreich zu sein.

Gewinn & Kosten

  • Aufgrund der profunden Kenntnisse und der überschaubaren Kosten, wird es Ihnen möglich sein, bereits in kurzer Zeit finanziell in die Gewinnzone zu gelangen.
  • Und nicht nur das. Bei entsprechendem Engagement, entsprechenden Qualifikationen, können Sie wirtschaftlich erfolgreich auf Dauer am Markt bestehen!
  • Das Spezial-Modul: Marketing – Praxisgründung – Businessplan – Seo unterstützt Sie auch in diesen Bereichen

HypnoseSchulen-Deutschland

Im Rahmen der Hypnose-Ausbildungen und Fortbildungen in Bereichen der Psychologie werden Sie befähigt:

  • Qualifizierung auf nationaler Ebene ⇒ Hypnotiseur – Hypnose Master der Hypnoseschulen-Deutschland und viele mehr.
  • Zertifizierung auf internationaler Ebene ⇒ Certified Hypnotist – Certified Hypnotherapist der National Guild of Hypnotists.
  • Diese Qualifikationen und Zertifizierungen weisen Sie als eine anerkannte Hypnotiseurin bzw. einen anerkannten Hypnotiseur auf hohem Niveau aus.

Eine Investition in Wissen bringt immer noch die besten Zinsen. Benjamin Franklin


HypnoseSchulen-Deutschland – Verbandsmitgliedschaft

Ottmar Sievers – ist als Instructor der NGH – Mitglied im Verband der National Guild of Hypnotists

NGH

National Guild of Hypnotists

National Guild of Hypnotist - Kurzform: NGH