HypnoseSchulen-Deutschland

Mitglied der National Guild of Hypnotists – NGH

Verband — Guilde — Berufsverband

Die HypnoseSchulen-Deutschland sind ebenso wie die Hypnose-Praxis-Münster im Verband der National Guild of Hypnotists – NGH – vertreten.

Wissen und Erfahrung im Austausch mit anderen Hypnose-Experten zu teilen und zu erweitern ist eine der wichtigsten Aufgaben. Dies gilt insbesondere im Bereich der Ausbildung, der sich die HypnoseSchulen-Deutschland/Hypnose-Praxis-Münster verpflichtet fühlt.

Mitglied im Verband

National Guild of Hypnotists™

NGH


Die NGH ist der weltweit größte und älteste Hypnosedachverband mit Sitz in den USA.

Sie ist in über 70 Ländern, mit mehr als 12000 Mitgliedern, auf dem Erdball vertreten. Gegründet wurde sie 1950 in Boston, Massachusetts. Über 60 Jahre Erfahrung stecken somit in einer absolut qualifizierten Ausbildung.

Die NGH unterstütz ihre Mitglieder auch nach dem Erhalt des Zertifikates auf vielfältige Weise.

NGH - Loyal Member

Meinen herzlichen Dank an

Dwight und Don

Dieses Bild entstand auf dem Hypnosis Mastery Technique Seminar im Oktober 2013.

National Guild of Hypnotists™
Vice President
Don Mottin (links)

Certified Instructor
Ottmar Sievers (mittig)

President
Dr. Dwight Damom (rechts)

NGH Presidend Dwight Damon - Vice Pr. Don Mottin - Ottmar Sievers

Mitglied im Verband

National Federation Of NeuroLinguistic Programming

NFNLP


Dr. William D. Horton, Psy.D, CADC, CI, MH

ist Gründer von NFNLP, der National Federation of NeuroLinguistic Programming.

Dr. Horton bildet weltweit im Neuro-Linguistic Programming (NLP) aus.
Er ist lizenzierter Psychologe und bildet für die Natioanal Guild of Hypnotists aus in:

  • NLP Practitioner
  • NLP Master
  • Certified Hypnotist
  • Certified Hypnotherapist
NLP - National Federation Of Neurolinguistic Programming

Ethik-Kodex

HypnoseSchulen-Deutschland

Auf dieser Seite befinden Sie die ethischen Werte der:

• National Guild of Hypnotists (NGH)

Als „Certified Hypnotist und Certified Instructor der National Guild of Hypnotists“ fühle ich mich insbesondere dem Kodex der NGH, verpflichtet.

Ethik-Kodex

National Guild of Hypnotists – NGH

Kundenwohl: Für Mitglieder ist das körperliche und mentale Wohl von jedem Klienten das höchste Gut.

Sicherheit: Mitglieder der NGH sollen Klienten weder verbal noch körperlich verletzen.

Praxis, Beschränkungen: Mitglieder sollen Hypnose ausschließlich im Rahmen ihres Trainings und ihrer Kompetenzen sowie im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten einsetzen.

Werbung: Mitglieder machen nur ehrliche und ethische Werbung.

Weiterverweisung: Mitglieder sollen nur mit kranken Klienten arbeiten, falls ein Arzt den Klienten weiter verwiesen hat.

Angemessene Praxis: Mitglieder sollen keine Hypnose mit einem Klienten durchführen, wenn die Aussagen, das Verhalten oder das Auftreten darauf schließen lassen, dass die Person ärztliche Hilfe benötigt. Mitglieder sollten mit solchen Klienten nur arbeiten, nachdem sie einen Arzt konsultiert haben.

Kollegen: Mitglieder sollen sich gegenseitig nicht diffamieren, weder öffentlich noch privat.

Quelle: National Guild of Hypnotists Inc. EST. 1951 – Hypnosezertifizierungskurs Basic-Advanced


The Code of Ethics of the National Guild of Hypnotists — 2013 Edition

The National Guild of Hypnotists requires its members to conform to the following ethical principles, and shall hold members accountable for any departure from these principles, which may include revocation of membership.

Client Welfare: Members shall make the physical and mental well-being of
each client a prime consideration.

Client Safety: Members shall not engage in verbal, physical or sexual
abuse of any client.

Practice Limits: Members shall use hypnotism strictly within the limits of their training and competence and in conformity to the laws of their state.

Advertising: Members shall be truthful in their advertising.

Credentials: Members shall always be honest about the nature of their titles and degrees when referring to them to the general public, the media, and within the confines of our profession.

Complementary Practice: Members shall neither diagnose, treat nor prescribe for clients regarding issues related to medical or mental health conditions.

Members shall work with clients only with the intent to enhance the client’s own natural restorative and coping abilities, and will make no therapeutic claims.

Reasonable Practice: Members shall withhold non-referred hypnotic services if a client’s behavior, appearance or statements would lead a reasonable person to believe that the client should be evaluated by a licensed health care professional.

Members shall provide services to such clients only after evaluation and with the approval of the licensed health care professional.

Colleagues: Members shall treat hypnotist colleagues without public
defamation.

Reference: http://ngh.net/wp-content/uploads/2010/12/CodeEthicsStandards.pdf