AGB der HypnoseSchulen-Deutschland

AGB — Allgemeine Geschäftsbedingungen der HypnoseSchulen-Deutschland

AGB — Allgemeine Geschäftsbedingunen

Inhaber: Ottmar Sievers

Anschrift: Fraunhoferstr. 8 48161 Münster

E-Mail: info@hypnoseschulen-deutschland.de

Telefon: 0251 7609123

Geltungsbereich der AGB

Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Rechtsgeschäfte der HypnoseSchulen-Deutschland, vertreten durch Ottmar Sievers (in der Folge Veranstalter genannt). Vertragspartner und Veranstalter

Ottmar Sievers ist ausschließlicher Vertragspartner und Veranstalter der HypnoseSchulen-Deutschland. Teilnehmer an den Seminaren und Veranstaltungen werden nachstehend „Teilnehmer“ genannt. Zustandekommen des Vertrages

Ein Vertrag mit dem Veranstalter kommt zustande, durch die Teilnahmebestätigung durch den Veranstalter und eine Rückbestätigung durch den Teilnehmer per E-Mail oder auf dem Postweg. Jeder Teilnehmer erhält nach Eingang seiner Teilnahmeerklärung ein Bestätigungs- oder Ablehnungsschreiben falls das Seminar ausgebucht ist oder aus anderen Gründen nicht stattfinden kann. Es ist möglich sich im Falle einer Ablehnung auf die Warteliste setzten zu lassen. Der Veranstalter behält sich vor, bis 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn, die Durchführung der Veranstaltung nach Ausschöpfung aller Möglichkeiten abzusagen bzw. zu kündigen, wenn diese nicht zumutbar ist, weil das Buchungsaufkommen für diese Veranstaltung so gering ist, dass die entstehenden Kosten bezogen auf diese Veranstaltung, eine Überschreitung der wirtschaftlichen Opfergrenze bedeuten würden. Vertragsgegenstand

Der Veranstalter bietet Seminare und Veranstaltungen im Bereich Aus- u. Weiterbildung an. Es folgen grundlegende Gegenstände des Vertrages/Aufgabenbezeichnung:

Zahlungsvereinbarung

    • Aufgrund der Begrenzung der Teilnehmerzahl werden Anmeldungen in der zeitlichen Reihenfolge ihres Einganges berücksichtigt.
    • Es besteht kein genereller Anspruch zur Teilnahme.
    • Die Zulassung zur Teilnahme behält sich der Veranstalter im Einzelfall vor.
    • Die Zusendung der Anmeldebestätigung erfolgt per E-Mail. Zeitgleich erhalten Sie ebenfalls die Zahlungsaufforderung. Diese ist bis 30 Tage vor Seminarbeginn zu begleichen. Bei kurzfristigeren Anmeldungen innerhalb von 30 Tagen vor Beginn des Seminares, ist die Zahlung direkt nach Erhalt der Zahlungsaufforderung zu leisten. Zur Seminarteilnahme berechtigen ausschließlich Zahlungseingänge vor Seminarbeginn. Auf Anfrage sind abweichende Zahlungsvereinbarungen möglich. Sie bedürfen der Schriftform.
    • Zahlungsmodalitäten: Die Teilnahmegebühr für die jeweilige Veranstaltung richtet sich nach der aktuellen Preistabelle des Veranstalters zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses. Diese ist öffentlich auf der Website des Veranstalters einzusehen unter:
      http://www.hypnoseschulen-deutschland.de/alle-standorte

      Der Teilnehmer kann per Überweisung seiner Zahlungspflicht nachkommen. Geben Sie im Verwendungszweck bitte an:
      Ihren Namen – Seminarname – Seminardatum Bank- Kontoverbindung:

      Ottmar Sievers — Sparkasse Münsterland Ost — Konto-Nr. 0135800514 — BLZ 40050150

Leistungen

    • Referent der Seminare und Veranstaltungen ist Ottmar Sievers oder Mitarbeiter bzw. Mitarbeiterinnen der HypnoseSchulen-Deutschland.
    • Es werden Inhalte der Seminarausschreibung vermittelt. Dies kann einen Teil selbständigen Erarbeitens des Lernstoffes durch die Seminarteilnehmer außerhalb der Seminarzeiten beinhalten.
    • Räumlichkeiten, Ausstattung mit Therapieliegen, Kissen, Decken, Lagerungsmaterial, Multimediatechnik und seminarbegleitende Unterlagen werden vom Veranstalter bereitgestellt.
    • Kaffee, Tee, Wasser und Pausensnacks werden für die Zwischenpausen bereitgestellt. Hauptmahlzeiten sind vom Vertragspartner selbst zu organisieren.
    • Sämtliche Leistungen des Veranstalters verstehen sich inklusive der gesetzlich gültigen Mehrwertsteuer in Höhe von derzeit 19%.
    • Im Seminarpreis sind folgende Leistungen nicht enthalten: An- und Abreisen, sowie Übernachtungen und Verpflegung sind vom Vertragspartner selbst zu organisieren, zu buchen und zu bezahlen.

Teilnahmevoraussetzungen

An den Seminaren und Veranstaltungen kann teilnehmen, wer die auf der Website
http://www.hypnoseschulen-deutschland.de/teilnahmevoraussetzungen.html
einsehbaren Teilnahmevoraussetzungen erfüllt. Personen, welche die Voraussetzungen zur Teilnahme nicht, oder nur teilweise erfüllen, ist die Teilnahme ggf. nur nach Absprache mit dem Veranstalter gestattet. Teilnehmerzahl

Die Seminare werden in der Regel erst ab 6 Teilnehmer durchgeführt. Die maximale Teilnehmerzahl beträgt im Normalfall 15 Personen. Ausnahmen sind möglich und berechtigen nicht zum Preisnachlass. Seminarzeiten

Die Kurszeiten entnehmen Sie bitte im Vorfeld der Website der HypnoseSchulen-Deutschland unter:
http://www.hypnoseschulen-deutschland.de/alle-standorte
Die Seminarzeiten werden ebenfalls mit der Anmeldebestätigung versendet. Seminarort

Die Seminare und Veranstaltungen finden für gewöhnlich in der Fraunhoferstr. 8– 48161 Münster – Stadtteil Roxel statt. Sollte es nötig sein eine Veranstaltung verlegen zu müssen, so werden die Teilnehmer frühestmöglich benachrichtigt.

Versicherungen

Die Teilnehmer sind während der Seminare weder durch den Veranstalter noch durch die Ausbildungsleiter versichert. Dies gilt auch für die An- bzw. Abreise.
Jegliche Art von Versicherungen ist vom Seminarteilnehmer selbst zu leisten.

Ton- und Bildaufzeichnungen

Sowohl Ton- als auch Bildaufzeichnungen im Rahmen der Seminare bzw. Veranstaltungen bedürfen in jedem Fall der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Veranstalters. Jegliche spätere Verwendung von Ton- und Bildaufzeichnungen, welche nicht ausschließlich privaten Zwecken dienen, bedürfen ebenfalls der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Veranstalters. Zuwiderhandlungen können zum direkten Ausschluss der jeweiligen Veranstaltung führen. Ggf. können entsprechende Schadensersatzanforderungen gestellt werden. Seminarunterlagen

Diverse Seminarunterlagen werden an die Teilnehmer ausgehändigt. Sämtliches Material ist urheberrechtlich geschützt (Skripte, Texte, Dateien, PDF`s, CD`s, DVD`s, Videomaterial etc.). Dies gilt sowohl für Materialien der HypnoseSchulen-Deutschland, als auch für das Kursmaterial der National Guild of Hypnotists. Die Materialien sind ausschließlich zur persönlichen Verwendung bestimmt.
Jegliche Weitergabe, Vervielfältigung, Übersetzung oder Nachdruck an Dritte ist ohne die Zustimmung des Veranstalters untersagt. Dies gilt auch für Teile der Unterlagen. Urheberrechtsverletzungen werden zivilrechtlich verfolgt. Stornierung

Storniert ein Kunde seine Buchung bis 30 Tage vor Veranstaltungsbeginn aus wichtigen Gründen, so ist dies unter Abzug von 40,00 Euro Stornogebühr möglich. Erfolgt die Stornierung innerhalb der letzten 14 Tage vor Seminar- oder Veranstaltungsbeginn, so wird ein Stornobetrag von 50 Prozent des Buchungspreises erhoben. Bei Nichterscheinen oder späterer Stornierung werden die Seminar- oder Veranstaltungsgebühren im vollen Umfang erhoben. Für alle Fristen gilt das Poststempeldatum.
Unter Einhaltung aller Vertragsbedingungen ist der Kunde berechtigt, nach vorheriger Absprache mit dem Veranstalter, einen Ersatzteilnehmer zu stellen. Ausfall des Seminars oder der Veranstaltung

Sollte ich das Seminar oder die Veranstaltung aus wichtigen Gründen, wie z.B. Krankheit, zu geringe Teilnehmeranzahl oder höhere Gewalt etc. absagen müssen, so besteht Anspruch auf volle Rückerstattung der Teilnahmegebühr. Wahlweise besteht die Möglichkeit einer Gutschrift. Darüber hinaus bestehen keinerlei Ansprüche. In solch einem Fall besteht kein Anspruch auf die Durchführung des Seminars. Haftung Teil 1

Für Materialien und Gegenstände aller Art, welche mit in die Veranstal-tungen bzw. das Seminar genommen werden übernimmt der Veranstalter keinerlei Haftung. Ebenso wird keine Haftung übernommen für sonstige unmittelbare Kosten und Schäden inklusive Verdienstausfall, An- und Abreisekosten, entgangener Gewinn, Übernachtungen, Ansprüche Dritter, Folgeschäden aller Art, Vermögensschäden aller Art, Datenverlust aller Art. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, Teile der Veranstaltung oder des Seminars ebenso wie die gesamte Veranstaltung oder das gesamte Seminar, zeitlich und/bzw. räumlich zu verlegen oder zu ändern. Auch kurzfristige Absagen sind in wichtigen Fällen möglich. Haftung Teil 2

a. Der Veranstalter haftet in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit nach den gesetzlichen Bestimmungen. Die Haftung für Garantien erfolgt verschuldensunabhängig. Für leichte Fahrlässigkeit haftet der Veranstalter ausschließlich nach den Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes, wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder wegen der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Der Schadensersatzanspruch für die leicht fahrlässige Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist jedoch auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt, soweit nicht wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit gehaftet wird. Für das Verschulden von Erfüllungsgehilfen und Vertretern haftet der Veranstalter in demselben Umfang.
b. Die Regelung des vorstehenden Absatzes (a.) erstreckt sich auf Schadensersatz neben der Leistung, den Schadensersatz statt der Leistung und den Ersatzanspruch wegen vergeblicher Aufwendungen, gleich aus welchem Rechtsgrund, einschließlich der Haftung wegen Mängeln, Verzugs oder Unmöglichkeit. Datenschutz

Alle im Zusammenhang mit der Teilnahme an einem Seminar oder Veranstaltung erhaltenen vertraulichen Informationen werden Dritten nicht zugänglich gemacht. Dies gilt auch für die Zeit nach dem Seminar oder der Veranstaltung. Abschlussbestimmungen

Agb: Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland für sämtliche Bestandteile dieses Vertrages. Abweichende Vereinbarungen von diesem Vertrag sind ausschließlich in schriftlicher Form zu verfassen. Münster, 11.11.2014

Ottmar Sievers